Montag, 27. April 2015

Willigis Jäger - Spiritualität und Dialog (aktualisiert)


Am Eingang zum Benediktushof
Mit dem Meditationszentrum in Holzkirchen bei Würzburg, dem Benediktushof  ist dem Benediktinerpater Willigis Jäger (geb. 1925) gelungen, Fragen der Moderne mit spiritueller Vertiefung zu verbinden. Gleichzeitig wird dadurch seine Brückenbauerfunktion zwischen Ost und West noch deutlicher.
Der Vatikan hat ihn wegen seiner pluralistisch-dialogischen Haltung mit einem Lehrverbot belegt, aber der Theologe und Zen-Meister lässt sich auf dem eigenen Weg intensiver Wirklichkeitserfahrung nicht von kirchlichen Engstirnigkeiten beirren. Über die eigene religiöse Tradition hinaus zeigt Willigis vertiefend-dialogisch Annäherung an die Eine Wahrheit auf.