Montag, 30. Mai 2016

Institut du Monde Arabe - Brücke zwischen Orient und Okzident

Arabische Kalligrafie:
Das Wissen verleiht ewige Kraft
Das Institut du Monde Arabe (IMA), Paris gehört zu den bedeutendsten Kultureinrichtungen Frankreichs, die die Verbindung mit der arabischen Welt intensiv pflegen. Mit zahlreichen Ausstellungen, Konzerten, Film- und Theater- aufführungen sowie Diskussionen zu aktuellen Themen aus der Geschichte und der Gegenwart soll ein differenziertes Bild des Orients vermittelt werden.
Oft betrifft dies auch den Zusammenhang zwischen Christentum und Islam.
Eine große Bibliothek und Mediathek sowie eine Spezialbuchhandlung ermöglichen weitergehende Recherchen.

Das aktuelle Programm findet man unter Activités & Évènements.

Inzwischen kann man jedoch einige Veranstaltungen auf YouTube nach-schauen, insbesodere die Donnerstage der IMA - Jeudis de l'IMA


Hier eine Auswahl älterer Veranstaltungen zum Nacherleben

10. November 2014:  Caricaturistes - Fantassins de la démocratie

20. Oktober 2014:     Les Vies de Mohammed Arkoun

19. Juni 2014:           Islam, islamisme(s) et Ocident

27. März 2014:          Écrire, créer - dans les camps palestinienens

9. Januar 2014:         L'islamophobie en question

22. November 2013:   Une oeuvre, un destin - André Miquel

24. Oktober 2013:      Histoire des relations entre Juifs et Musulmans

Weitere (inter-)religiöse und (inter-)kulturelle Lernorte: hier

Sonntag, 1. Mai 2016

Publikationen 2015 - Reinhard Kirste