Donnerstag, 21. September 2017

ÜBERSICHTEN - NEWS - LITERATUR - THEMENSEITEN - PROJEKTE zum DIALOG


1.  AKTUELLES - FESTE - VERANSTALTUNGEN / News - Festivals - Events
2.  InterReligiöse Bibliothek (IRB) / InterReligious Library

3.  (Inter-)Religiöse Projekte und Kooperationen /
(Inter-)Religious Projects and Cooperations




1.  AKTUELLES - FESTE - VERANSTALTUNGEN







2.  InterReligiöse Bibliothek (IRB)



RELIGIONEN DER WELT - Alevismus bis Zoroastrismus:
Einführungen und Material

Religion(en) und interreligiöser Dialog:
 
Recherche-Schwerpunkte und THEMENSEITEN (systematisiert, A-Z)




3.  (Inter-)Religiöse Projekte und Kooperationen



Alle Texte und Bilder nach den Lizenzbedingungen von Creative Commons 

Die Siebenschläfer von Ephesus, Ruhstorf und Sept Saints: Christlich-islamische Begegnungen

Siebenschläferkirche
Wer die Siebenschläfer-Kirche im niederbayerischen Rotthof (Ortsteil von Ruhstorf, südlich von Passau) besucht, dem eröffnet sich im Grunde ein umfassendes religiöses Geschichtspanorama.
Das römische Relief an der südlichen Außenmauer der Kirche hielt man zuerst für eine Darstellung der berühmten Sieben Schläfer aus Ephesus, die der Kaiser Decius im Jahre 251 als Märtyrer bei lebendigem Leibe hatte einmauern lassen. Nach 200 Jahren wachten sie wieder auf (die Jahresangaben schwanken in den Varianten der Legenden). Als einer der jungen Männer in die Stadt kam und Nahrung mit dem Geld der vergangenen Zeit bezahlen wollte, war das Erstaunen groß. Erst langsam bemerkten die Einwohner, dass die damals 7 getöteten Männer wieder zum Leben erweckt worden waren!


Das ursprünglich für eine Darstellung
der heiligen sieben Schläfer
gehaltene römische Relief an der Kirche in Rotthof

So nahm die Heiligenlegende über die Macht des christlichen Glaubens ihren Lauf: Die damals der Vernichtung Preisgegebenen hatten "nur geschlafen" und bezeugten nun, dass der Glaube an Jesus Christus stärker ist als der Tod.

Weitere Informationen (mit dem Altarbild in der Kirche) hier:
Die Siebenschläfer von Rotthof



Siebenschläferhöhle bei Ephesus, 1926 entdeckt (Wikipedia)
Es gibt auch die Tradition einer solchen Höhle in Tarsus

Im Koran wird diese Geschichte unter islamischen Gesichtspunkten ähnlich erzählt. Sie bezeugt, dass der Tod vor dem Gott des Lebens keine Chance hat (Sure 18).
Mehr zur Sure 18: Die Höhle

Vers 18: 
„Du hättest gemeint, sie seien wach, während sie (in Wirklichkeit) schliefen, wobei wir sie auf die rechte Seite und die linke sich umdrehen ließen, und ihr Hund mit ausgestreckten Beinen am Eingang lag. Hättest du sie so erblickt, hättest du dich vor ihnen zur Flucht gewendet und vor ihnen nichts als Schrecken empfunden.“

Goethe nimmt übrigens im  West-östlichen Divan die Siebenschläfer-Legende auf. Und auch der im Koran erwähnte Hund findet seinen Platz bei den SchläfernGoethes Gedicht: hier

In der Koransure 18, Vers 19 heißt es dann weiter:
„(Während sie nun) auf diese Weise (schliefen), weckten wir sie auf, damit sie sich untereinander befragen würden. Einer von ihnen sagte:>Wie lang habt ihr verweilt?< Sie antworteten:>Einen Tag, oder den Teil eines Tages.< Sie sagten (schließlich):>Euer Herr weiß am besten darüber Bescheid, wie lang ihr verweilt habt. Schickt nun einen von euch mit diesem eurem Geld in die Stadt! Und er soll schauen, wer in ihr die reinste Speise (anzubieten) hat. Und er soll euch davon Vorrat bringen. Er soll es geschickt anstellen und niemandem etwas von euch merken lassen<.“ 

Mit dieser Geschichte ist fast unerwartet ein Stück gemeinsamer Tradition von Christen und Muslimen entstanden. Und d
ie Orte und Kirchen mit dem Namen dieser sieben Heiligen sind im Grunde eine Einladung zum Dialog.

Der berühmte Orientforscher Louis Massignon (1883-1962) hat für den kleinen bretonischen Ort "Sept Saints" (= Sieben Heilige") diesen Impuls aufgenommen, und seit 1954 wird die jährliche Wallfahrt in der Bretagne zu einem Zeichen des christlich-islamischen Miteinanders.

Die 7 Heiligen mit Maria im Chor der Kirche von Sept Saints Vieux Marché (Bretagne)



Islamische Darstellungen der Siebenschläfer-Legende
auf Büchern zu diesem Thema:
F. Jourdan im Verlag Maisonneuve & Larose 1983 und 2001
Eine Variante der Tradition des langen Schlafes
im Judentum in den "Nachträgen zu Jeremia"
 
--- in: Jens Herzer, Die Paralipomena Jeremiae. Studien zu Tradition und Redaktion einer Haggada des frühen Judentums. Reihe: Texte und Studien zum Antiken JudentumBd. 43. Tübingen: Mohr-Siebeck 1994

Hermann Kandler: "Die Bedeutung der Siebenschläfer (Ashab al-kahf) im Islam. Untersuchungen zu Legende und Kult in Schrifttum, Religion und Volksglaube unter besonderer Berücksichtigung der Siebenschläfer-Wallfahrt. - Abhandlungen zur Geschichte der Geowissenschaften und Religion/Umweltforschung Bd. 7.
Bochum: Universitätsverlag Brockmeyer 1994
 

Der Gedenktag für die Sieben Schläfer 
(nicht mit dem gleichnamigen Tier zu verwechseln) ist der 27. Juni. 
Er ist heute nur noch durch die Wetterregeln bekannt: 
  • Ist der Siebenschläfer nass, regnet’s ohne Unterlass.


CC 

Aktuelle Nachrichten und Nachdenkenswertes ----- Religion und Welt

Palmblatt-Buch aus Indien



Zur Hauptseite: Dialog der Religionen:
Übersichten - Literatur - Themenseiten - Projekte



    September 2017


    21.09.     Die volle Wucht der Reformation
                   ZEIT online (21.09.)  zu 3 nationalen Reformationsausstellungen
                   in Berlin, Eisenach und Wittenberg

    19.09.     Kirche für 5 Religionen in Gramastetten,
                   Oberösterreich, nördlich von Linz  (ORF, 19.09.2017)

    19.09.     Neues Interviewbuch mit PAPST FRANZISKUS
                   zu Politik und Gesellschaft (Radio Vatikan, 01.09.2017)

                     Pape François, Rencontre avec Dominique Wolton, Politique et société
                     Paris: Editions de l’Observatoire 2017, 425 pp.

                   Buchbesprechung in Mission Universelle (07.09.2017- französisch)

    18.-22.09. --- 33. Deutscher Orientalistentag:
                           "Asien, Afrika und Europa" - Universität Jena
                           Ausführliches Programm: hier 


    17.-24.09.      World Council of Churches (WCC) / Ökumenischer Rat der Kirchen (ÖRK):
                           --- World Week of Peace in Palestine and Israel

                           --- Seek Peace and Justice in the Holy Land: 12 Faces of Hope                     
                         
    17.09.             Gebet von Vertretern verschiedener Religionen für die verfolgten Rohingyas
                           in Myanmar/Burma  (Elijah Interfaith Institute, Jerusalem))
                           Weitere Infos zu Myanmar: hier

    17.09.             Andreas Mertin: Nachlese zur documenta in Kassel           
    16.09.              Zwei Neuerscheinungen:
                            Monika und Udo Tworuschka: Ilustrierte Geschichte der Weltreligionen und des Islam

    16.09.             Lernort: Die Weltfriedensglocke in Berlin-Friedrichshain
    15.09.             Aktualisierung: Die Grenzen überschreitende Kraft der Musik
    15.09.             Die wirkungsgeschichtliche Bedeutung antiker Religion und Philosophie 
    14.09.             Ein Spaziergang durch Petra (Jordanien)
                           rtve - documentales (spanisch)

    14.09.            Bericht zum 22. Interreligiösen Friedensgebet Dortmund:
                           Mut zur Wahrhaftigkeit

    12.09.            Neuerscheinung: A. Fuess / St. Weniger (eds.):
                           A Life with the Prophet
                           - Islamische Literatur in der islamischen Frühzeit

    10.09.            Neuer Artikel: Schrift und Bild im Islam
    09.-12.09.      Weltfriedenstreffen Sant Egidio Münster - Osnabrück:
                           Wege des Friedens. Programm: hier

    09.09.   rpi der EKKW und der EKHN - Newsletter 10 (September 2017)
    08.09.   Buchvorstellung: Bagdad - mittelalterliches Dialogzentrum
                  zwischen Christen und Muslimen

    08.09.  Neues auf der Seite:
                "Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen"

    02.09.  CPNN - Culture of Peace News Network (Bulletin)
    01.09.  Die Rezensionsseite "Ein-Sichten"
                beim Buch-Blog-Award

    01.09.  Grußwort
                zum islamischen Opferfest

    01.09.  Buch des Monats:
                 Orient und Okzident - die andere Geschichte
                 Das Fremde als kulturelle Bereicherung



    Ausstellungen / Events / Festivals - interkulturell-interreligiös (aktualisiert: 21.09.2017)



    Cong (China):
    Symbol von Himmel und Erde (?)
    Ausstellungen, Film-, Theater und Musikfestivals ermöglichen sehr oft interessante und ungewöhnliche  Begegnungen verschiedener religiöser Traditionen.
    Kleine Auswahl --- mit regelmäßigen Aktualisierungen

    Herbst 2017
    -- mit weiterer Vorschau --



    Oktober 2017
    Weitere Vorschau
    --- "Reformationsjubiläum LUTHERJAHR 2017"
         Informationen, Kommentare, Programme international 


    --- Museen und virtuelle Zeitreisen: hier

    --- Interreligiöse Tagungen und Studienreisen: hier

    Kulturhauptstädte 2017
    Kulturhauptstädte 2016
    Kulturhauptstädte 2015
    Virtuelle Reisen durch die Geschichte
    und durch Museen im In- und Ausland
     

       

              Mittwoch, 20. September 2017

              Religion(en): Schwerpunkte der Recherche - Themenseiten

              Die InterReligiöse Bibliothek (IRB) hat eine Reihe von Schwerpunkten gesetzt. Sie dokumentieren Themen der Religionen-Begegnung in vielfältigen Zusammenhängen. 


              Übersicht der Schwerpunktthemen (alphabetisch)


              BIBEL und  KORAN

              DIALOG DER RELIGIONEN / INTERRELIGIÖSER DIALOG

              ETHIK: 
              EUROPA und der ORIENT
              FESTE und RITEN 

              FRANKREICH  
              FRAU und RELIGION
              Iberische Halbinsel - LITERATUR (Ausschnitt)

              IBERISCHE HALBINSEL - Spanien/Portugal
              MITTELMEER-RAUM



              Focus LATEINAMERIKA --- 

              KINDERGARTEN und FRÜHERZIEHUNG

              KRIEG UND FRIEDEN


              LERNORTE 

              MAGHREB, MITTLERER OSTEN und SÜD(-OST)ASIEN

              MUSEEN und Zeitreisen


            • Kulturelle Entdeckungen:
                    MUSEUMSRUNDGÄNGE und religiöse ZEITREISEN

                   
            • MYSTIK und SPIRITUALITÄT

              PERSONEN und PERSÖNLICHKEITEN (A-Z)
              RELIGION  und MUSIK

              RELIGION und PHILOSOPHIE in der ANTIKE
              RELIGIONEN (von Alevismus bis Zoroastrismus)
              STATISTIK

              STERBEN und Tod
              SYMBOLIK